Bitte nicht füttern!!!

02.08.2018 01:09

Im Zoo wird mit Schildern, auf denen steht "Bitte nicht füttern!", darum gebeten die Zootiere nicht zu füttern. Damit die Zootiere nicht zu Schaden kommen. Bei den Bienen können wir diese Schilder leider nicht aufstellen.

Aber warum will man Schilder mit "Bitte nicht füttern!" bei Bienen aufstellen. Hintergrund sind die Sorgen und die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung. Mit einer Hilfeleistung die zu katastrophalen Folgen führen kann. 

Die Sommerhitze hat nicht nur den Menschen zum schwitzen gebracht und die Natur ausgetrocknet. Nein, auch die Tierwelt stöhnt über diese Trockenperiode. Man sieht vermehrt Ratschläge die Hummeln, Bienen, Wespen und Hornissen mit Zuckerwasser oder gar Honig zu füttern. Genau diese Ratschläge haben den Imkerkollegen Florian Hönig von ImkerTV  dazu gebracht dieses Video zu veröffentlichen.

Folgen der Fütterung

Bitte geben Sie den Insekten maximal Zugang zu einer Wassertränke. Bitte keine Zuckerlösung geben (kann Räuberei an Bienenvölkern auslösen), und keinen Honig, egal von welchem Imker verabreichen (kann zum ausbrechen der Amerikanischen Faulbrut führen).

Auch wenn es Gut gemeint ist, ist eine Schale Zuckerwasser oder Honig, eine in Deutschland nach der Bienenseuchenverordnung untersagte "Offene Fütterung". Ein Verstoß gegen die Bienenseuchenverordnung kann mit einer Strafe von bis zu 30 000 € geahndet werden.

>>>>Hier geht es zum Video


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.